Communio in Christo e.V.

Ordo Communionis in Christo > Communio in Christo e.V. > 

Soziales Organ aus der Gründung

Der Communio in Christo e.V. wurde im November 1979 im Pfarrhaus in Holzheim, auf Impuls der Gründerin Mutter Marie Therese, von verantwortlichen Laien ins Leben gerufen. Die Vereinsgründung verstand sich als Konsequenz aus der voraufgegangenen geistlichen Gründung. Bewusst wurde der Communio in Christo e.V. in die Hände von Laien gelegt.

Wofür einen "Verein gründen"?

Der Communio in Christo e.V. unterliegt  dem Zweck, die lokalen und weltweit gespannten Projekte ideell und finanziell zu unterstützen. Hierbei verfolgt er ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke in Form der Förderung der Allgemeinheit im Bereich der Jugend- und Altenhilfe sowie der Förderung des bürgerlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger Zwecke.
Entsprechend der in den Regeln der Communio in Christo festgelegten Ziele geht es konkret um Hilfestellungen für alte, kranke und junge Menschen, sozial- schwache Familien, Migranten, Suchtkranke und Menschen in Randgruppen, die sich in seelischer, religiöser oder materieller Not befinden. Zudem gehört zu den Vereinszwecken die Verbreitung des Auftrages von Mutter Marie Therese und die Unterstützung ihres Zusammenschlusses, insbesondere durch die Herausgabe der Schriften und Bücher von und über Mutter Marie Therese.

Aktivitäten „konkret“

Der Communio in Christo e. V. unterstützt soziale und medizinische Hilfseinrichtungen, Hospize, Krankenstationen, Schulen und Selbsthilfeorganisationen, „Kollektive Gemeinschaften“, deren Mitglieder sich auch wirtschaftlich und sozial gegenseitig Schutz geben. Neben den spürbaren Einrichtungen in Deutschland (z.B. die Pflegeeinrichtungen am Mutterhaus, Beteiligung an der „Mechernicher Tafel“, die „Kolletive Gemeinschaft Effata“/Köln), beschränkt sich das Gebiet der Verwirklichung nicht nur auf die Landesgrenzen. Die Zweckerfüllung umfasst alle Länder, in denen der Orden Communio in Christo tätig ist: z .B. Niederlande, Österreich, Polen, Weißrussland, Großbritannien, Indien, Papua Neuguinea, Togo, Kamerun, Nigeria, Tansania, Sambia und Brasilien.

Der Communio in Christo e.V. bietet aber auch Raum für Begegnungen und Beziehungen, für gemeinsame Erlebnisse und gemeinsames Handeln. Mitglieder und Interessierte treffen sich in Mechernich und überall auf der Welt zu den s.g. „Communio-Treffen“. Zu diesen wird rechtzeitig eingeladen und ein aktuelles Thema angekündigt (siehe auch unter „Termine“).

Auf den folgenden Unterseiten stellen wir Projekte des Communio in Christo e.V. vor und durch anklicken des folgenden Links „Helfen Sie mit“, gelangen Sie zu der Einladung uns zu unterstützen.

Kontakt und Kennenlernen

Für ein persönliches Kennenlernen und/oder die Zusendung von Informationen wenden Sie sich gerne an uns!

Die Vereinsadresse lautet:

Communio in Christo e.V.
Pater Rudolf Ammann, Vorsitzender
Bruchgasse 10
53894 Mechernich  
Telefon: 02443 9814-823
eMail: Benutzen Sie bitte das Kontaktfomular oben rechts im Browserfenster

Ihre Hilfe und Unterstützung

 
www.communio-in-christo.deOrden Communio in Christo: Bruchgasse 14, 53894 Mechernich
Sozialwerk Communio in Christo: Bruchgasse 10-14A, 53894 Mechernich
Telefon +49 (0)2443 9814-0, E-Mail info@communio-in-christo.de