Communio in Christo e.V.

Helfen Sie mit! > Communio in Christo e.V. > 

Gründung und Beteiligung Mechernicher Tafel
Schwerst- und Langzeitpflege Communio in Christo, Mechernich
Aids-Gruppe unseres Father Landelini, Tansania
Mutter Marie Therese Hospiz, Mpanshya

Groß ist Gottes Güte, mit der er unsere Welt beschenkt. Möge er uns befähigen, Freude zu schenken und Glück in dieser Zeit zu geben.

Mutter Marie Therese

Diese Fürbitte der Gründerin des Ordens Communio in Christo begleitet von Anbeginn unsere konsequenten Bestrebungen die seelische und körperliche Not, welche uns tagtäglich begegnet, zu lindern.

Der Communio in Christo e.V. wurde im November 1977, auf den Impuls der Gründerin Mutter Marie Therese, von verantwortlichen Laien ins Leben gerufen. Deutlich gewollt ist der Communio in Christo e.V. in die Hände von Laien gelegt worden, sodass seine Aufgaben nicht kirchlichen Prioritäten unterstellt sind. Die Vereinsgründung ist eine Konsequenz aus der Ordensgründung.

Gemeinsam Not bewältigen

Der Communio in Christo e. V. unterstützt soziale und medizinische Hilfseinrichtungen, Hospize, Krankenstationen, Schulen und Selbsthilfeorganisationen, „Kollektive Gemeinschaften“, deren Mitglieder sich auch wirtschaftlich und sozial gegenseitig Schutz geben.

Neben den spürbaren Einrichtungen in Deutschland (wie die Pflegeeinrichtungen am Mutterhaus, Beteiligung an der „Mechernicher Tafel“, die „Kollektive Gemeinschaft Effata“/Köln), beschränkt sich das Gebiet der Verwirklichung nicht nur auf die Landesgrenzen. Die Zweckerfüllung umfasst alle Länder, in denen der Orden Communio in Christo vertreten ist: z .B. Niederlande, Österreich, Polen, Weißrussland, Großbritannien, Indien, Papua Neuguinea, Togo, Kamerun, Nigeria, Tansania, Sambia und Brasilien.

Vor allem der weltweiten Solidarität mit den Aidskranken widmen wir uns seit Anbeginn der Gründung und dies entgegen vieler Widerstände in den Anfängen und mit viel Zuspruch in dieser Zeit.

Hier erhalten Sie detaillierte Informationen zu den Projekten im Inland und Ausland.

Wichtig an dieser Stelle

...sei hervorgehoben, dass sich der Orden Communio in Christo, seine Angehörigen und der Aufbau wie Erhalt von Hilfsprojekten nicht aus Kirchensteuern nähren, sondern aus dem Lohn für Arbeit und Spenden. Weiterhin erhalten die Einrichtungen des Sozialwerk Communio in Christo keine öffentlichen Förderungen.

 
www.communio-in-christo.deOrden Communio in Christo: Bruchgasse 14, 53894 Mechernich
Sozialwerk Communio in Christo: Bruchgasse 10-14A, 53894 Mechernich
Telefon +49 (0)2443 9814-0, E-Mail info@communio-in-christo.de