Schalom für das Sommerfest

Aktuelles > 

Im Haus Effata feierten Bewohner der Seniorenpflegeeinrichtung und Gäste zusammen – Angebot an Kinderspielen

Blankenheim – „Schalom – das ist mehr als Frieden. Schalom beschreibt das rundum Gute!“, sagte Pater Rudolf Ammann während der Messe auf dem Gelände von Haus Effata begonnen hatte. Mit „Schalom“ kann man dann auch das Sommerfest der Communio in Christo in Blankenheim beschreiben, dessen Auftakt eben dieser Gottesdienst unter freiem Himmel und unter Pavillons war – denn es war „rundum gut“.

Punkt 11 Uhr, als Pater Ammann, Generalsuperior Karl-Heinz Haus und Pfarrer Thomson Pazhayachirapeedikayil Jose aus dem Haus Effata an den Altar traten, zeigte sich wie bestellt die Sonne und es wurde schlagartig ein echtes Traumwetter. Es war also alles bereit für eine schöne Feier, an der Jung und Alt große Freude hatten.

Das hatten nicht nur die Bewohner und die Gäste verdient, sondern auch das Personal, das schon drei Tage vorher mit den Arbeiten begonnen hatte, wie Zarlasht Azimi, Pflegedienstleiterin der Seniorenpflegeeinrichtung, berichtete. „Die Hausmeister sind seit Donnerstag aktiv, das Team seit Freitag. Heute Morgen sind alle seit 8 Uhr für das Fest im Einsatz“, sagte sie. Wichtig ist ihr vor allen Dingen eines: „Solange es unseren Bewohnern hier gut geht, sind wir alle zufrieden.“

Besonders für Kinder war viel geboten während des Sommerfestes. Sie konnten Edelsteine suchen, sich schminken lassen, Kicker spielen, auf Dosen werfen, am Glücksrad drehen, Angeln oder auf die Torwand schießen. Die Eseldamen Gräfin und Sarah waren auch zu Besuch und konnten gestreichelt werden. Und ganz findige Kinder dürften einen genauen Blick auf das Glas voller Gummibärchen geworfen haben. Die waren zunächst aber nicht zum Essen da, sondern es musste die Anzahl der Süßigkeiten geschätzt werden. Wer am nächsten dran war, konnte Preise abräumen.

Und auch für Speis und Trank waren gesorgt: Die Küchencrew backte im Akkordzeit Reibekuchen, der Karnevalsverein stand am Grill und es gab Pommes. Für die Kinder stand außerdem noch eine Popcorn-Maschine bereit.

Begleitet wurde der Gottesdienst von der Großen Chorgemeinschaft Blankenheim/Lommersdorf unter der Leitung von Thomas Müller und dem Musikverein Dollendorf unter der Leitung von Dr. Ulrich Daniels. Die Dollendorfer spielten auch noch während der Mittagszeit weiter.

pp/Agentur ProfiPress

Die Esel Gräfin und Sarah erfreuten nicht nur Kindern. Auch so mancher Bewohner der Seniorenpflegeeinrichtung Haus Effata streichelte die Tiere gerne. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress
Gleich gegen zwei junge Gegner musste sich dieser Herr am Kickertisch behaupten. Für Kinder war beim Sommerfest im Haus Effata viel geboten. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress
Alle Sechse? Nicht ganz: Das Dosenwerfen war aber wie eh und je eine beliebte Attraktion. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress
Der Musikverein Dollendorf (Vordergrund) und die Große Chorgemeinschaft Blankenheim/Lommersdorf untermalten den Gottesdienst zum Auftakt des Sommerfestes. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress
 
 
www.communio-in-christo.deOrden Communio in Christo: Bruchgasse 14, 53894 Mechernich
Sozialwerk Communio in Christo: Bruchgasse 10-14A, 53894 Mechernich
Telefon +49 (0)2443 9814-0, E-Mail info@communio-in-christo.de