Donkosaken singen fürs Hospiz

Aktuelles > 

Kirchenkonzert des „Don Kosaken Chors Serge Jaroff“ unter der Leitung von Wanja Hlibka am Freitag, 4. Oktober, 20 Uhr, in der Pfarrkirche St. Georg in Kallmuth

Mechernich - Kallmuth – Der „Don Kosaken Chor Serge Jaroff“ gastiert auf Einladung des Ortskartells Kallmuth am Freitag, 4. Oktober, 20 Uhr, in der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Georg in Kallmuth. Bei dem Chor handelt es sich um die Fortführung eines der weltweit berühmtesten Kosakenchöre. Leiter ist Wanja Hlibka, der einst der jüngste Solist Chor von Serge Jaroff war. Er darf die Original-Arrangements seines musikalischen Ziehvaters als Ausgangsbasis seiner künstlerischen Arbeit nutzen. Der Chor tritt in den großen Konzerthallen und Kathedralen in Europa und seit 2007 auch im fernen Osten auf.

Egal wo Hlibka und sein Chor hinkommen: Überall werden sie mit Begeisterung empfangen und setzen ein Zeichen für die verbindende Wirkung von Musik. Die Art der Interpretation der Gesänge, sowie die stimmlichen Möglichkeiten der oft an osteuropäischen Opernhäusern ausgebildeten Sänger, die ausnahmslos als Solisten in Erscheinung treten, sind ebenfalls Garant dafür, dass die typischen klanglichen Besonderheiten dieses Chores erhalten bleiben. Die sechzigjährige künstlerische Arbeit Serge Jaroffs wird in authentischer und unnachahmlicher Weise fortgeführt.

Die Zuhörer in Kallmuth erwartet ein musikalisches Fest großer Stimmen, mitreißender Melodien und heiterer, bravouröser Gesangsakrobatik. Die Solisten begeistern ihr Publikum mit ihren kraftvollen, herrlich timbrierten Stimmen und vermitteln den Zauber und die Melancholie der russischen Musik. Ihr Repertoire reicht von den festlichen Gesängen der russisch-orthodoxen Kirche über die Volksweisen bis hin zu klassischen Kompositionen.

Der Erlös des Konzerts in Kallmuth kommt dem Hospiz Stella Maris des Sozialwerks Communio in Christo in Mechernich zugute. Dort werden bis zu zwölf Gäste aufgenommen und auf ihrer letzten Lebensphase begleitet. Die Hospizpflege ist für die Betroffenen kostenlos. Der Eigenanteil für die Gäste wird durch Spenden finanziert.

Karten für das Konzert gibt es ab sofort im Vorverkauf bei Marleen-Diane Wolf vom Ortskartell Kallmuth unter 02484/919990.

pp/Agentur ProfiPress

 
www.communio-in-christo.deOrden Communio in Christo: Bruchgasse 14, 53894 Mechernich
Sozialwerk Communio in Christo: Bruchgasse 10-14A, 53894 Mechernich
Telefon +49 (0)2443 9814-0, E-Mail info@communio-in-christo.de