Warum ein Hospiz?

Hospiz Stella Maris > Warum ein Hospiz? > 

Nicht immer lassen sich der Wunsch und die ureigenste Vorstellung, im Familiekreis und im häuslichen Umfeld zu sterben, verwirklichen. Manchmal sprechen medizinische, pflegerische oder familiäre Gründe dafür, dass Menschen in unserem Haus aufgenommen werden.

Ein Leben lang werden wir alle mit Sterben und Tod konfrontiert. Abhängig von der Biographie, dem Lebensalter, den Lebensumständen und der Persönlichkeit des Einzelnen ist die Auseinandersetzung mit dem Thema sehr individuell. Das Thema Sterben wird oft verdrängt, weil die damit verbundenen Gefühle von Trauer, Schmerz, Ungewissheit uns verängstigen.

Sterbeprozesse sind Lebensprozesse. So wird in unserem Haus gelacht und geweint.

Es gibt für alles eine Zeit

Alles hat seine Stunde.
Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit:
eine Zeit zum Gebären / und eine Zeit zurm Sterben, /
eine Zeit zum Pflanzen / und eine Zeit zum Abernten der Pflanzen,
eine Zeit Zum Töten / und eine Zeit zum Heilen, /
eine Zeit zum Niederreißen / und eine Zeit zum Bauen,
eine Zeit zum Weinen / und eine Zeit zum Lachen, /
eine Zeit für die Klage / und eine Zeit für den Tanz,
eine Zeit zum Steinewerfen / und eine Zeit zum Steinesammeln, /
eine Zeit zum Umarmen / und eine Zeit, die Umarmung zu lösen,
eine Zeit zum Suchen / und eine Zeit zum Verlieren, /
eine Zeit zum Behalten / und eine Zeit zm Wegwerfen,
eine Zeit zum Zerreißen / und eine Zeit zum Zusammennähen, /
eine Zeit zum Schweigen / und eine Zeit zum Reden,
eine Zeit zum Lieben / und eine Zeit zum Hassen, /
eine Zeit für den Krieg / und eine Zeit für den Frieden.
Wenn jemand etwas tut - welchen Vorteil hat er davon,
dass er sich anstrengt?
Ich sah mir das Geschäft an,
für das jeder Mensch durch Gottes Auftrag sich abmüht.
Gott hat das alles zu seiner Zeit auf vollkommene Weise getan.
Überdies hat er die Ewigkeit in alles hineingelegt,
doch ohne dass der Mensch das Tun, das Gott getan hat,
von seinem Anfang bis zu seinem Ende wiederfinden könnte.


aus: Die Bibel, Kohelet 3

 
www.communio-in-christo.deOrden Communio in Christo: Bruchgasse 14, 53894 Mechernich
Sozialwerk Communio in Christo: Bruchgasse 10-14A, 53894 Mechernich
Telefon +49 (0)2443 9814-0, E-Mail info@communio-in-christo.de